Therapie

Alternative Schmerztherapie

    • Chiropraktik
    • Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn
    • Neuraltherapie
    • Baunscheidtieren
    • Akupunktur
    • Kochsalzinjektionen

Chiropraktik: Ist eine manuelle Therapie (mit den Händen). Man beseitigt damit Blockierungen an der Wirbelsäule. Damit kann man Fehlstellungen der Wirbelsäule beheben und die damit verbundenen Störungen der Organe und Schmerzen abstellen.

Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn: Diese Therapie ist eine sanfte Form der Chiropraktik, deren Ziel es auch ebenfalls ist, Fehlstellungen der Wirbelsäule zu beheben. Diese Form der Chiropraktik kann man auch bei schwachen, älteren Patienten anwenden, ohne Nebenwirkung erwarten zu müssen.

Neuraltherapie: eine Spritzentherapie, mit der man Störfelder im Körper ausschalten kann, eignet sich sehr gut zur Schmerztherapie. Man kann auch organische Leiden damit behandeln.

Baunscheidtieren: Auch dieses Verfahren gehört zu den klassischen Ausleitungsverfahren. Mit einem Stichelapparat wird die Haut ca. 1 mm tief an der Oberfläche gereizt und anschließend ein spezielles Öl aufgetragen. Dadurch werden künstliche Quaddeln erzeugt, die im Sinne einer Reflextherapie von der Hautoberfläche auf innere Organe einen heilenden Einfluss nehmen. Es ist auch eine bewährte Therapie bei Nervenschmerzen.

Akupunktur: Die Reizung von Akupunkturpunkten ist die wohl älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinnern beseitigt oder gelindert werden. Die Hauptindikationen liegen in der Behandlung von schmerzhaften Erkrankungen und bei funktionellen und psychosomatischen Störungen im weitesten Sinne.
Die philosophischen und theoretischen Grundlagen der Akupunktur wurden vor über 2000 Jahren im Rahmen der traditionellen chinesischen Medizin formuliert. Im Mittelpunkt dieses Medizinsystems steht die Vorstellung von einer im Körper fließenden Lebenskraft, auch Lebensenergie genannt (chinesisch : Qi). Die Lebensenergie ist im ständigen Fluss. Auch die Funktion innerer Organe wie Atmung, Verdauung der Nahrung, Körperabwehr, Muskelbewegungen wird von der Lebensenergie hervorgebracht. Ähnlich wie Flüsse das Land durchziehen, ziehen Energiebahnen -Meridiane genannt- durch den Körper. Auf diesen Leitbahnen liegen die Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse beeinflussen und regulieren kann.

Wenn man gesund ist, fließt die Lebensenergie in Harmonie, die Funktionen der Organe sind kräftig und ungestört. Krankheiten sind nach chinesischer Vorstellung auf eine Störung im Fließen der Lebensenergie Qi zurückzuführen, entweder liegt eine Schwäche oder eine Fülle der Lebenskräfte vor. Auch Blockaden im Lebensenergiestrom können Schmerzen oder andere Gesundheitsstörungen und Krankheiten hervorrufen. Die Nadelung der Akupunkturpunkte hat eine harmonisierende Wirkung: Fülle wird gedämpft, Schwäche angeregt und Blockaden gelöst, so dass ein ungestörtes harmonisches Fließen gefördert wird.
Schmerzfreie Akupunktur ohne Nadeln ist auch möglich, dieses machen wir mittels Laserakupunktur und Magnetpflaster. Somit ist diese Therapie auch für Kinder geeignet.

Kochsalztherapie: Mit dieser Spritzentherapie kann man chronische Entzündungen heilen und Schmerzen beseitigen. Es wird die Blutzirkulation angeregt und der Nerv wieder zu verstärkter Tätigkeit angeregt. Durch das Anspritzen bestimmter Nerven der Wirbelsäule kann man selbst Organstörungen beseitigen durch eine Verbesserung der Mikrozirkulation und der damit verbesserten Versorgung mit Abwehr- und Nährstoffen. Diese Therapie hat sich auch sehr bei rheumatischen Beschwerden bewährt.

Gerätemedizin

    • Stoßwellentherapie
    • BMS
    • Magnetfeldtherapie
    • Lasertherapie
    • Reizstromtherapie

Stoßwellentherapie: Mittels Schallwellen werden Kalkablagerungen bei Fersensporn und Kalkschulter beseitigt, sowie Muskelverkrampfungen gelöst. Ist auch sehr zur Behandlung von Sehnenansätzen wie Tennisellenbogen, Patellasehnenspitzensyndrom, sowie Achillodynie geeignet.

Magnetfeldtherapie: Mit einem pulsierenden Magnetfeldtherapiegerät lassen sich viele Krankheiten des Bewegungsapparates, Rheuma und der inneren Organe, sowie Störungen im Blutfluss behandeln.

Lasertherapie: Hiermit lassen sich mittels konzentrierter Lichtenergie Krankheiten der Haut, Muskeln, Sehnen, und Gelenke behandeln. Die Lasertherapie wirkt entzündungshemmend und zellregenerierend und ist absolut schmerzlos. Deshalb ist diese Therapie auch besonders zur Behandlung von Kindern und schmerzempfindlichen Menschen geeignet. Wir nutzen hierfür einen Softlaser sowie einen Hochfrequenzlaser in der Therapie.

Ausleitungsverfahren/ Entgiftung

    • Infusionen
    • Schröpfen
    • Aderlass
    • Blutegel
    • Cantharidenpflaster

Schröpfen: Mittels dafür vorgesehener Sauggläser kann man den Körper in den Organzonen stärken oder giftige Stoffe örtlich ausleiten. Hat sich auch sehr bei Rückenschmerzen bewährt.

Aderlass:Bei dieser sehr alten Heilmethode kann man den Körper mittels Blutentziehung helfen Gifte loszuwerden oder Stauungen beseitigen. Bei der heutigen Überernährung entstehen viele Krankheiten durch eine Blutüberfüllung, die sich durch Kopfdruck, Herzrasen, Schwindelgefühl, Ischias usw. bemerkbar machen können. Bei anämischen Menschen kann man mit einem kleinen Aderlass die Blutbildung anregen.

Blutegeltherapie:Dieses ist die sanftere Art des Aderlasses. Hierbei kann man noch besser an bestimmten Stellen des Körpers örtlich Blut entziehen und das Sekret der Egel wirkt darüber hinaus noch entzündungshemmend. Es ist eine ausgezeichnete Therapie bei Rheuma und chronischen Entzündungen.

Cantharidenpflaster: Diese Therapie gehört zu den Ausleitungsverfahren. Mit einem hautreizenden Pflaster wird eine Blase auf der Hautoberfläche erzeugt. Damit kann man über die Lymphflüssigkeit giftige Stoffe aus dem Körper ausleiten. Hat sich sehr bewährt bei chron. Schmerzzuständen oder degenerativen Gelenkserkrankungen wie z.B. Coxarthrose. Diese Methode kann man auch sehr gut bei akuter Mittelohrentzündung von Kindern anwenden.

Manuelle Therapien

    • Fußreflexzonentherapie
    • Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn
    • Faszienbehandlung
    • Hot-Stone-Massage
    • Cranio-Sakrale-Therapie
    • Massagen

Fußreflexzonenmassage: Über die Fußreflexzonen kann man schonend den ganzen Körper behandeln. Diese Therapie wirkt sehr gut bei Krankheiten, wo Stress mit im Spiel ist. Wirkt sehr ausgleichend auf Körper und Seele. Ist besonders dann angezeigt, wenn die Diagnose sehr unklar ist,auch als Schmerztherapie geeignet.

Faszientherapie: Ist eine manuelle Therapie, die funktionelle Gelenk- und Muskelbeschwerden beseitigt und die Beweglichkeit verbessert.

Cranio-Sakrale-Therapie: Hiermit ist eine Therapie gemeint mit der man Störungen im Liquorfluss (Gehirnflüssigkeit) beseitigen kann.Sie ist sehr angezeigt bei chronischen Krankheiten auch bei Kindern, da sie sehr sanft ist. Wirkt sehr gut bei Depressionen und Migräne.

Ganzkörpermassage: Steigert das Wohlbefinden von Körper und Seele und ist sehr entspannend. Verbessert die Beweglichkeit, entschlackt den Körper und stärkt das Immunsystem. Ist besonders in der indischen Heiltherapie (Ayurveda) ein fester Bestandteil, um den Körper zu kräftigen und die Durchblutung zu verbessern.

Ausgleichende Therapien

    • Aura- und Chakrenausgleich
    • Bachblütentherapie
    • Klangschalentherapie

Aura- und Chakrenausgleich: Ich erfühle Energien im Körper und in der Aura. Als nächstes gleiche ich Störungen im Energiefluss und den Energiezentren (Chakren) aus. Die Wirkungen sind körperlich und psychisch spürbar. Für diese Therapie nutze ich meine übersinnlichen Sinne, die schon immer bei mir sehr ausgeprägt vorhanden waren. Es gibt keine Krankheit bei der nicht auch die energetischen Strukturen des Körpers gestört sind. Somit lässt sich auf viele akute und chronische körperliche wie seelische Zustände Einfluss nehmen, sowie heilen oder lindern.

Klangschalentherapie: Hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. Kann bei Schmerzzuständen sowie psychosomatischen Störungen helfen. Wirkt sehr schlaffördernd und verbessert das Allgemeinbefinden.


Weitere naturheilkundliche Therapien

    • Homöopathie
    • Narbenbehandlung
    • Pflanzenheilkunde
    • Ohrakupunktur


Homöopathie: Man versucht bei dieser Form ein Mittel zu finden, das der Erkrankung am ähnlichsten ist. Verwenden kann man dabei Stoffe die beim Gesunden eben die Symptome dieser Krankheit hervorrufen. Mittels eines kleinen Reizes werden hier große Wirkungen erzielt. Mit dieser Therapie behandelt man akute sowie chronische Krankheitsgeschehen, Allergien und Infektanfälligkeit.

Narbenbehandlung und - entstörung: Narben können Störfelder im Körper sein oder selber Probleme machen. Über die Entstörung von Narben kann womöglich auf unklare Krankheitsentstehung Einfluss genommen werden.

Pflanzenheilkunde:Mit Heilkräutern, die als Tee getrunken werden oder als äußerliche Auflage dienen, wird der Körper in seiner Funktion verbessert. Man kann damit sehr tiefgreifende Veränderungen im Stoffwechselgeschehen des Körpers vornehmen und je nach individuellem Bedarf anregend oder beruhigend wirken.

Ohrakupunktur: In Form eines Embryos zeichnet sich der gesamte menschliche Körper im Ohr ab. Über Quellungen, Rötungen und Schmerzpunkten am Ohr kann man Krankheitsbilder diagnostizieren und behandeln. Oft wird diese Therapie mit der Körperakupunktur kombiniert. Bei manchen Fällen arbeitet man auch mit Dauernadeln, die mehrere Tage getragen werden.

Aus rechtlichen Gründen mache ich auf Folgendes aufmerksam:
Die hier aufgeführten Therapiemethoden gehören alle zu den naturheilkundlich-komplementären Therapieverfahren, die zu den erfahrungs- und volksheilkundlichen Methoden gezählt werden, aber nicht allgemein wissenschaftlich anerkannt sind. Therapieversprechungen können sich hieraus natürlich in keinem Fall ableiten lassen, und ob diese Verfahren im einzelnen Fall indiziert sind, kann nur eine genaue individuelle Anamnese und Untersuchung ergeben.

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Fr
8.00 - 13.00 Uhr
und
Mo
14.00 - 18.00 Uhr
Di 14.00 - 18.00 Uhr
Do 14.00 - 18.00 Uhr

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Fr
8.00 - 13.00 Uhr
und
Mo
14.00 - 18.00 Uhr
Di 14.00 - 18.00 Uhr
Do 14.00 - 18.00 Uhr

Naturheilpraxis
Jens & Bianca Wischhöfer
Heilpraktiker
Bruchstraße 15
31582 Nienburg/Weser

Tel. 05021 / 92 52 22
Fax. 05021 / 92 52 23
E-Mail
info@naturheilpraxis-wischhoefer.de

Naturheilpraxis
Jens & Bianca Wischhöfer
Heilpraktiker
Bruchstraße 15 • 31582 Nienburg/Weser

Tel.
05021 / 92 52 22
Fax. 05021 / 92 52 23
E-Mail info@naturheilpraxis-wischhoefer.de

Naturheilpraxis
Jens & Bianca Wischhöfer
Heilpraktiker
Bruchstraße 15
31582 Nienburg/Weser

Tel. 05021 / 92 52 22
Fax. 05021 / 92 52 23
E-Mail
info@naturheilpraxis-wischhoefer.de

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr
und
Mo
14.00 - 18.00 Uhr
Di 14.00 - 18.00 Uhr
Do 14.00 - 18.00 Uhr

Stacks Image p55_n279
Stacks Image p55_n283
Stacks Image p55_n274
Stacks Image p55_n276
Facebook
Twitter
E-Mail
S

© 2018 - Naturheilpraxis Wischhöfer
Impressum | Datenschutz
Umsetzung: rumecon.de - Medienagentur

Unsere Website verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen für Sie zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinien!
Unsere Website verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen für Sie zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutz-Richtlinien!

Bitte drehe dein Gerät!

Diese Website betrachtet man
am besten im Portrait-Modus!
(oder tippe irgendwo hin, um diese Seite
dennoch im Landscape-Modus zu betrachten)

Naturheilpraxis
Jens & Bianca Wischhöfer
Heilpraktiker
Bruchstraße 15
31582 Nienburg/Weser

Tel. 05021 / 92 52 22
Fax. 05021 / 92 52 23
E-Mail
info@naturheilpraxis-wischhoefer.de


Unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00 - 13.00 Uhr
Mo, Di, Do 14.00 - 19.00 Uhr

vCard & QR-Code >>

S
Kontakt
Anmeldung